Warum ein Dogo?

„Ein Dogo Argentino? Geht nicht auch eine andere Rasse?“ Das waren häufige Aussagen, als wir uns für diese Rasse entschieden haben. Gar nicht so unverständlich, denn nur wir waren beim Züchter und haben seine beiden Hündinnen kennengelernt, die am liebsten direkt auf unseren Schoß springen wollten. Ein Jahr mussten wir auf den nächsten Wurf (den D-Wurf) warten und konnten uns dementsprechend bestens vorbereiten. Am 24.7.2014 wurden die sechs kleinen Dogos dann im Schwarzwald geboren und vier Wochen später machten wir uns das erste Mal auf dem Weg, um zu schauen, welcher von den Welpen unser Herz im Sturm erobern würde…

Trinco im Herbst 2018