Kostenfaktor Hund

Was kostet eigentlich eine Fellnase?

Bevor man sich einen Hund anschafft, sollte man auch darüber nachdenken, ob man alle Kosten ein Hundeleben lang abdecken kann. Die eine Fellnase wird häufiger krank als eine andere und manchmal kommen eben Kosten auf einen zu, mit denen man eventuell nicht gerechnet hat. Meiner Meinung nach sollte man jedoch auf alles vorbereitet sein. Ich habe zwar einen sicheren Job beim Land NRW, aber trotzdem ist es sinnvoll, sich monatlich etwas Geld an die Seite zu legen, damit man im Notfall auch eine Operation mit Folgekosten o. ä. bezahlen kann.

Bevor die Fellnase jedoch einzieht, kommen einige Kosten auf einen zu. Gerade die ersten Anschaffungen sind ziemlich kostspielig. Ich gehe bei meinen Berechnungen natürlich von Trinco aus, ein großer Hund braucht einen großen Napf und einen großen Schlafplatz, deswegen solltet ihr meine Zahlen nur als „ungefähre“ Angaben ansehen.

Die „Anschaffungskosten“ variieren natürlich, so ein Dogo mit Papieren vom VDH sowie Untersuchungen (Hörtest u.a.) kostet 1500 Euro. Die Erstausstattung hat mich ca. 400 Euro gekostet (Hundebett, Decke, Spielzeug, Treppenschutz, Leine, Halsband, Näpfe…). Im Auto habe ich eine fest installierte Box für Trinco, die 550 Euro gekostet hat. Da der Dogo ein Listi ist, zahlt man jährlich 550 Euro an Steuern (dieses ist natürlich abhängig von der jeweiligen Gemeinde). Für Futter und Leckerlis gebe ich im Monat ca. 160 Euro aus. Die ganzen Hundeschulkurse darf man auch nicht vergessen. Für den Welpenkurs (10 Stunden) habe ich 160 Euro bezahlt. Weitere Kurse folgten natürlich. Wenn man das für den Anfang einmal überschlägt sind es knapp über 3000 Euro, die ich für Trinco zu Beginn investiert habe.

Im zweiten Teil werdet ihr erfahren, welche Kosten einen noch erwarten!

Lasst mir gerne einen Kommentar da und schreibt mir, was ihr für eure Fellnase so ausgegeben habt.

2 Gedanken zu „Kostenfaktor Hund

  1. Bei mir waren die Anschaffungskosten ähnlich. Eine festinstallierte Box haben wir allerdings nicht. Da bin ich aber noch am Überlegen. Kannst du deine mal zeigen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.